Medizinische Hypnose

Der Einsatz von suggestiver Kommunikation und Trancephänomenen im Bereich der Medizin wird als medizinische Hypnose bezeichnet. Ich setzte medizische Hypnose bei meinen Patienten ein, um ...

 

... die Krankheitsverarbeitung zu unterstützen und Selbstheilungskräfte zu stärken

... die Angst vor Zahnbehandlungen, Nadeln oder dem Anblick von Blut zu nehmen

... auf medizinische Eingriffe vorzubereiten und Operationen zu begleiten

... die Nebenwirkungen medizinischer Behandlungen wie Chemo- und Strahlentherapien zu lindern

... neurologische Einschränkungen beispielsweise nach einem Schlaganfall zu überwinden

... psychogene Lähmungen, Missempfindungen und psychosomatische Symptome aufzulösen

... die belastende Wahrnehmung von Ohrgeräuschen (Tinnitus) positiv zu beeinflussen

... chronische Schmerzen und Schlafstörungen zu behandeln

... und um auf Geburten vorzubereiten.

 

Sprechen Sie mich gerne an, um zu erörtern, ob medizische Hypnose in Ihrem Fall eine sinnvolle und vielversprechende Behandlungsoption sein könnte.



Weitere Hintergrundinformationen zur Hypnotherapie: www.hypnose.de

Psychoneuroimmunologie          Nadelphobien          OP in Hypnose          Zahnbehandlungsangst

Büro & Praxis:

Dr. Stefan Junker

Luise-Rinser-Straße 49

D-68723 Oftersheim

Tel: +49 (0)6202 - 927 932 6

Kontakt

Zu folgenden Zeiten bin ich  nicht erreichbar:

27.07. - 03.09.2017

28.10. - 05.11.2017

16.12.2017 - 07.01.2018

10.02.2018 - 18.02.2018